Haftvermittlungs-Schicht

Eine Haftvermittlungs-Schicht zeichnet sich durch eine definierte chemische Oberflächenstruktur aus und ist dann notwendig, wenn es um die Optimierung von Bauteileigenschaften und um funktionale Oberflächenbeschichtungen geht.

Ziel ist die Schaffung von Oberflächenfunktionalitäten, die dann genutzt werden, um weiter funktionale Schichten wie Schutz- oder Verschleißschichten haftfest auf Oberflächen anzubinden.

Die Steigerung der Haftfestigkeit wird durch Schaffung von aktiven Zentren erreicht, die zur Bildung chemischer und physikalischer Bindungen erforderlich sind.

Insbesondere bei Verklebungen und Bedruckungen ist eine Vorbehandlung der Materialoberfläche zur besseren Haftung notwendig.

Beispielanwendungen

    • Glas:
      Verklebung mit UV-Klebstoffen, UV-Siebdruck, Tampondruck, Digitaldruck, Pulverbeschichtung

    • Stahl:
      Lackierung, Pulverbeschichtung

    • Medizin:
      Implantatherstellung

    • Automotive:
      Verklebung Scheiben & Spiegel, Spritzguss Dichtungen

    • Konsumgüter:
      Keramikbeflockung, Kunststofflackierung

      Relevante Produkte
      Relevante Technologien
      Haftvermittlungsschicht sorgt für optimale Druckqualität

      Wir beraten Sie gern

      Ansprechpartner:
      Dr. Norbert Eckardt
      Tel.: +49(0)3641 20 49 8-27
      Mail: eckardt(at)sura-instruments.de